zurück zur Übersicht

Härtsfeld-Radweg Brenz - Donau

Aussichtsreiche Radtour auf der Schwäbischen Alb (56km)

Vom Brenztopf in Königsbronn geht‘s hinunter ins Donautal und beim nächsten Seitenfluss, der Egau und einer alten Bahntrasse entlang aufs Härtsfeld und zurück ins Brenztal.

 

Auf 56 Kilometern folgt man auf der einzigartigen Genießertour dem Verlauf der Brenz vom Ursprung in Königsbronn bis zur Mündung in die Donau. Auf dem Weg begegnen uns pulsierende Städte, auf Felsen thronende Burgen und Schlösser, die Steinernen Jungfrauen im sagenumwobenen Eselsburger Tal und eine Welt von Kuscheltieren im Steiff Museum. Wir erleben die typischen Karstlandschaften der Schwäbischen Alb mit Felslandschaften und Wacholderheiden und tauchen am Ende ein ins Donautal, wo das Wasser der Alb die Entstehung von Mooren und Auwäldern beeinflusst. Wer noch mehr an Flüssen per Rad erforschen möchte, radelt weiter entlang der Donau und Egau aufs Härtsfeld.

Einzelne Abschnitte sind sehr spannend für kleine Radlerbeine.

 

Möchte man die Tour aufs Härtsfeld fortsetzen, folgt man dem Donauradweg bis Dillingen. Hier gehts entlang der Egau und auf einer alten Bahntrasse aufs Härtsfeld, wo Burg Katzenstein und Kloster Neresheim den kulturbegeisterten Radfahrer willkommen heißen. Nach der Egauquelle führt der Radweg mit dem Namen "Wasser&Stein" über die sanften Hügel des Härtsfeldes und durch liebliche Dörfer wieder hinunter ins Brenztal nach Heidenheim.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER