Alb-Guide Östliche Alb - Pressemitteilung / 2019_10 Kreis Heidenheim und Nachbarregionen

Der zweite Herbstmonat gilt im Volksmund als der goldene Oktober. Der Arbeitskreis Alb-Guide Östliche Alb im Naturschutzbund unterbreitet ein reichhaltiges Angebot und führt die Teilnehmer bei den natur- und landschaftskundlichen Führungen durch die herbstbunte Brenzregion und durch das Herbstlaub auf der Östlichen Alb.     

Los geht es am Samstag, 05. Oktober führt NABU Alb-Guide und Imkermeister Erich Fähnle zum letzten Mal in diesem Jahr durch die moderne Apitherapie-Imkerei. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung. Altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse werden vermittelt und auch die Frage beantwortet, was zu tun ist, wenn man von einer Biene gestochen wird. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Um Anmeldung wird gebeten. Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang. Info: Tel.: 07328.922022

Am Sonntag, 13. Oktober, führt Nabu-Alb-Guide Erwin Pregel zu den Unesco-Welterbehöhlen im Lonetal. Als letzter Zeitzeuge berichtet er über Details der Fund- und Grabungsgeschichte und über das Leben unserer Vorfahren. Die Führung dauert etwa zwei Stunden, Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem großen Lonetalparkplatz links zwischen Bissingen und Öllingen (am Ortseingang Bissingen Kreisel Richtung Öllingen ins Lonetal). Nähere Info unter 07324 / 2765.

Ebenfalls am Sonntag, 13. Oktober führt NABU Alb-Guide Karin Marquard Mader "Vom faulen Eck zum Härtsfeldtor". Es ist eine Mühlen- und Schlösserwanderung rund um Dischingen/Ballmertshofen. Diese gemütliche Wanderung verspricht kulturhistorische Highlights in Hülle und Fülle rund um Dischingen, geologische Besonderheiten und eine herrliche Naturkulisse. Die Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 13 Uhr, Schloss Ballmertshofen, Schlossgarten 1, 89561 Dischingen. Info: Tel.: 01703268449 oder marquard-mader@web.de Internet: www.albentdecken.de

Am Sonntag, 20. Oktober folgt NABU Alb-Guide Ingeborg Schestag dem „Ruf des Wollenlochs“. Es ist eine Entdeckertour. Der Wald zwischen Königsbronn und Oberkochen ist voller düsterer Geheimnisse, die es auf dieser Wanderung zu lüften gilt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: 10 Uhr, Wanderparkplatz Brenzelhof zwischen Königsbronn und Zang. Info: Tel.: 0151 59263127

Ebenfalls am Sonntag, 20. Oktober leitet NABU Alb-Guide Siegfried Conrad eine Wanderung auf dem Albuch.  Ein Besuch im Meteorkrater-Museum in Sontheim ergänzt die Information dieser einmaligen Landschaftsform. Im Anschluss an den Museumsbesuch führt die Wanderstrecke auf dem Gelogischen Lehrpfad durch das Steinheiner Becken und man erfährt Zusätzliches über Siedlungsgeschichte, Pflanzen und Tiere. Streckenlänge sechs Kilometer mit leichten bis mittelschweren Anstiegen. Gehzeit: drei Stunden. Abschluss und Einkehrmöglichkeit im Kraterblick. Die Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 10 Uhr, Parkplatz beim Friedhof, Sontheimer Straße, 89555 Steinheim am Albuch.  Info: Tel. 07325.6673 oder: siegfried.conrad@t-online.de

Am Sonntag, 27. Oktober  führt NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader auf einer Teilstrecke des  prämierten Albschäferweges. Die ca. 7 km lange Tour "Rund um den Moldenberg" zeigt interessante historische und geologische Besonderheiten auf. So gibt es viele Informationen zur Jahrhundertalten Schäfertradition in Heidenheim, zum Naturdenkmal Steinbruch Moldenberg, wo früher der begehrte "Elfenbeinmarmor" abgebaut wurde oder über die frühere Wasserversorgung auf der Alb. Der Weg ist angenehm zu gehen, er zeigt den besonderen landschaftlichen Reiz unserer Heiden und ist auch für Familien geeignet. Die Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 13 Uhr, Parkplatz Sportanlagen Moldenberg, Heidenheim, Info: Tel.: 01703268449  oder marquard-mader@web.de

Hinweis:

Gutscheine für Alb-Guide-Führungen

Für alle Führungen wird ein bescheidenes Entgelt erhoben. Die beliebten Gutscheine für Führungen des Arbeitskreises „Alb-Guide Östliche Alb“ sind ein ideales Geschenk; man erhält diese in der Tourist-Information Giengen, Marktstr. 9, 89537 Giengen,  Tel. 07322.952-2920, im TUI Reise Center, In den Schloßarkaden, Karlstr. 12, 89518 Heidenheim,   Tel.  07321.2 73 80 , in der Tourist-Information Heidenheim, Hauptstraße 24, Tel. 07321.3274900, in der Tourist-Information, Hauptstraße 21, 73450 Neresheim, Tel. 07326.8149 und bei jedem Alb-Guide.

 

 

Zurück