Andreas Stoch besucht die Gemeinde Dischingen

Am 29.04.2019 besuchte der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Stoch zu einem Informationsaustausch die Gemeinde Dischingen. Der Politiker diskutierte im Beisein seiner Mitarbeiterin Daniela Folberth mit Bürgermeister Alfons Jakl, den Gemeinderäten/Ortsvorstehern Anton Scherer, Martin Pampuch, Werner Koths, Gerhard Baum, Harald Saur und Herbert Zeyer sowie den Amtsleitern der Gemeindeverwaltung über aktuelle Themen der Landespolitik die auch die Kommunen betreffen.

 

Hierbei wurden verschiedene kommunalpolitische Baustellen, Probleme und Chancen detailliert besprochen. Themen waren u.a. der Personalmangel bei der Kinderbetreuung, welche durch die Einführung der von der SPD angestrebten Gebührenfreiheit noch verstärkt wird, die mangelnde Lehrerversorgung an Schulen, die noch nicht eingeführte, aber im Koalitionsvertrag vereinbarte Flächenkomponente beim Finanzausgleich, der bürokratische Aufwand bei der Beantragung von Fördergeldern, die nicht ausreichende finanzielle Ausstattung der Fördertöpfe sowie die zukünftige Ausgestaltung der Grundsteuer und ihre Bedeutung für die Kommunen.

 

Beim Besuch der Fa. Varta Consumer Batteries GmbH & C. KGaA boten Geschäftsführer Peter Werner, Personalleiter Thomas Markus und Werksleiter Martin Färber im Rahmen einer ausführliche Präsentation und einer Werksbesichtigung   einen Überblick über die Themen, welche den größten Arbeitgeber von Dischingen betreffen.

 

Beim anschließenden Mittagessen wurden auch die Schwierigkeiten der Kommunen bei der Ausweisung von Bauland durch die Plausibilitätsprüfung und dem Vorkaufsrecht der Landsiedlung an landwirtschaftlichen Flächen angesprochen.

 

Andreas Stoch dankte abschließend für den offenen Dialog und bat darum, ihm weitere Informationen zum länderübergreifenden Radwegeausbau zwischen Ballmertshofen und der bayerischen Nachbargemeinde Bachhagel zukommen zu lassen. „Das nehme ich mit nach Stuttgart zum Regierungspräsidenten“, erklärte der Landtagsabgeordnete beim Abschied.

 

 

Zurück