Bebauungsplanverfahren „Brühl“ mit Satzung über die örtlichen Bauvorschriften in Dischingen-Eglingen

Bebauungsplanverfahren „Brühl“ mit Satzung über die örtlichen Bauvorschriften in Dischingen-Eglingen

  1. Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

Der Gemeinderat der Gemeinde Dischingen hat am 29.07.2020 in öffentlicher Sitzung aufgrund § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung des o.g. Bebauungsplans beschlossen.

 

Im Dischinger Ortsteil Eglingen besteht ein erheblicher Bedarf an Wohnbaufläche. Deshalb wird der vorliegende Bebauungsplan „Brühl“ aufgestellt, der zur Schaffung von Wohnraum ein Allgemeines Wohngebiet ausweist.

 

Die Aufstellung des Bebauungsplans erfolgt im Regelverfahren.

 

  1. Frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat hat den Bebauungsplan-Vorentwurf „Brühl“ und die dazugehörige Satzung über die örtlichen Bauvorschriften gebilligt und beschlossen gem. § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB die Öffentlichkeit zu beteiligen sowie die frühzeitige Anhörung der Behörden und Träger öffentlicher Belange an der Planung durchzuführen.

 

Maßgebend ist der Bebauungsplan-Vorentwurf mit zeichnerischem Teil, Satzung über die örtlichen Bauvorschriften, Begründung mit Umweltbericht und Eingriffs- Ausgleichsbilanzierung des Ingenieurbüros Junginger und Partner GmbH jeweils in der Fassung vom 09.07.2020. Der Geltungsbereich ergibt sich aus folgendem Planausschnitt:

 

 

Der Bebauungsplan-Vorentwurf mit zeichnerischem Teil, Satzung über die örtlichen Bauvorschriften, Begründung mit Umweltbericht und Eingriffs- Ausgleichsbilanzierung liegt vom

 

31.08.2020 – 02.10.2020 (je einschließlich)

 

im Rathaus Dischingen, Marktplatz 9, 89561 Dischingen im Flur des Erdgeschosses zu folgenden Dienststunden öffentlich aus:

 

Montag-Donnerstag von 08.00-12.00 Uhr

Freitag von 08.00-13.00 Uhr

Donnerstag von 14.00-18.00 Uhr

 

Während der Auslegungsfrist können beim Rathaus Dischingen, Marktplatz 9, Zimmer Nr. 2 schriftlich oder zur Niederschrift Anregungen vorgebracht werden. Jedermann kann in die Vorentwürfe des Bebauungsplanes und der Satzung über örtliche Bauvorschriften Einsicht nehmen und über ihren Inhalt Auskunft verlangen.

 

Sollte der Eingang verschlossen sein, wird zu den üblichen o.g. Öffnungszeiten durch Klingeln am Eingang des Rathauses der Zugang zur Einsichtnahme gewährt.

 

Die Planung ist unter folgender Adresse ebenfalls im Internet einsehbar:

 

www.dischingen.de

 

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist (§ 4a Abs. 6 BauGB).

 

Dischingen, 21.08.2020

 

Alfons Jakl

Bürgermeister

Zurück