Herbstempfang in der Egauhalle am 30.11.2023

Herbstempfang der Gemeinde Dischingen

Am Donnerstag, 30.11.2023 fand in der Egauhalle Dischingen der Herbstempfang der Gemeinde Dischingen statt. Musikalisch wurden die Gäste vom Musikverein Dunstelkingen begrüßt.

Vor der Ehrung der Sportlerinnen und Sportler, sowie der Personen, die sich um die Gemeinde besonders verdient gemacht haben, berichtete Bürgermeister Dirk Schabel über prägende Ereignisse und Entscheidungen in der Gemeinde aus dem Jahr 2023. Dabei ging er auf die Finanzlage der Gemeinde ein und das auf Grund dessen größere Baumaßnahmen wie die Gestaltung der Außenanlage im Kindergarten Frickingen oder der Sanierung der Elektrotechnik in der Egauhalle in einzelnen Bauabschnitten umgesetzt werden. Die Erschließung von 16 Bauplätzen zwischen 500 und 800 Quadratmetern des Baugebietes Brühl in Eglingen konnte abgeschlossen werden. Zudem berichtete er über die statischen Probleme im Heimatmuseum, den aktuellen Sachstand des Rathausneubaus, das weitere Vorgehen zum Breitbandausbau sowie den Ausbauwunsch der Härtsfeldmuseumsbahn bis zum Bahnhof Dischingen und den vom Gemeinderat verabschiedeten Kriterienkatalog für die Errichtung von Freiflächenphotovoltaikanlagen. Gegenstand seines Berichtes waren auch die personellen Engpässe im Bürger- und Standesamt im vergangenen Jahr sowie das aktuelle Programm der Volkshochschule. In seinem Bericht blickte er auch auf Themen, die im kommenden Jahr 2024 auf die Gemeinde Dischingen zukommen. Die Heimattage Baden-Württemberg, eine Veranstaltungsreihe des Landes, die das Verständnis der Heimat verstärken soll, bilden einen Schwerpunkt im neuen Jahr: Vom 03. bis 05.05.2024 werden die Baden-Württemberg-Tage in Dischingen stattfinden. An diesem Wochenende wir eine große Landesgewerbeschau, ein Wirtschaftstalk, ein Konzert mit „The Brassidents“ und den „Bätscher Buam, ein SWR1 Pop & Poesie in Concert, die SWR1- Pfännle Bühnenschau sowie Auftritte der Kabarettisten Heinrich del Core und Lachwerk Süd geboten sein.

Zudem berichtete er, dass die dringend notwendige Sanierung der Ortsdurchfahrt Hofen in 2024 umgesetzt werden soll. Des Weiteren wurde die Digitalisierung der Verwaltung angesprochen. In Zukunft wird die Anmeldung für einen Kindergartenplatz aller Kindergärten zentral online erfolgen und die Anmeldung zum Kinderferienprogramm ebenfalls nur noch online möglich sein. Die Verwaltung wird dazu rechtzeitig über das Nachrichtenblatt informieren. Bürgermeister Dirk Schabel sprach in persönlicher Art und Weise anschließend allen, die sich um die Weiterentwicklung der Gemeinde bemühen, seinen herzlichen Dank aus. Aufgelockert wurde der Herbstempfang durch die musikalische Begleitung des Musikvereins Dunstelkingen.

 

Sportlerehrung

Insgesamt 17 Vereinsmannschaften sowie 27 Einzelsportlerinnen und -sportler in vier Disziplinen konnte Bürgermeister Dirk Schabel für ihre herausragenden Erfolge im Jahr 2023 ehren. Er gratulierte ihnen hierzu von Herzen und betonte, dass die Gemeinde Dischingen sehr stolz auf die gezeigten Leistungen ist. Er dankte allen Trainerinnen und Trainern, Betreuungskräften und Vereinsvorständen für ihr Engagement und auch den Eltern und Familienangehörigen, welche die Sportlerinnen und Sportler unterstützen und fördern, für ihren Beistand. Ebenso bedankt sich Bürgermeister Dirk Schabel für die Spende bei der Heidenheimer Volksbank.

Mit den besten Wünschen für ein künftiges erfolgreiches Jahr ehrte er anschließend die bedeutenden Sportlerinnen und Sportler.

 

Ehrung von besonders engagierten ehrenamtlich tätigen Personen

Bürgermeister Dirk Schabel zeigte sich sehr erfreut, dass er erneut einige Bürger der Gemeinde Dischingen für herausragendes ehrenamtliches Engagement ehren durfte. Dieser Einsatz ist äußerst wertvoll, denn viele Bereiche in unserem gesellschaftlichen Leben würden ohne das Ehrenamt nicht funktionieren. So würdigte er das besondere Engagement von Monika Mai (Dischingen) und Martin Palatzky (Eglingen) für 10 Jahre Kommunalpolitik sowie Werner Koths (Ballmertshofen) für 20 Jahre Ortsvorsteher.

 

Tilo Meyer wurde im Rahmen des Herbstempfangs verabschiedet und Bürgermeister Dirk Schabel danke ihm für seine geleistete Arbeit in den letzten 25 Jahren als Museumsbetreuer. Er hat in den vergangenen Jahren sein organisatorisches und praktisches Geschick und sein fundiertes Wissen über das Leben unserer Vorfahren mit großem Engagement in die Museumsarbeit eingebracht. Zudem wurde Herrn Dr. Moeferdt für seine geleisteten Dienste im Heimatmuseum gedankt.

 

Bürgermeister Dirk Schabel würdigte auch das besondere ehrenamtliche Engagement von Pia Grinbold aus Eglingen. Sie unterstütz seit vielen Jahren die Eglinger Vereine und Kindergarten.

Ebenso wurden das Ehepaar Edeltraut und Johann Kohler aus Demmingen für ihr besonderes Engagement gewürdigt. Sie erhielten bereits 2022 den Kulturlandschaftspreis für den Sonderpreis „Kleindenkmale“ vom Schwäbischen Heimatbund in Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Stiftung Umwelt für die Renovierung der Herrgottsruhkapelle in Demmingen. Bürgermeister Dirk Schabel dankte ihnen ganz herzlich für dieses Engagement.

 

Im Anschluss wurden die Gewinner des Fotowettbewerbs „Heimatliebe – Ein Jahr zieht durch Dischingen“ geehrt. Die Kategorie Frühling gewann Jürgen Kaiser mit seinem Bild mit Blick vom Kellerberg auf die Dorfmitte Dischingen. Tobias Tettmann gewann die Kategorie Sommer mit seinem Bild Morgenröte am Härtsfeldsee.

Ihr Bild mit Blick von der Prinzenmühle auf Dunstelkingen von Stefanie Herrmann gewann in der Kategorie Herbst und die Kategorie Winter gewann Tobias Engel durch sein Bild mit Blick vom Eglinger Keller auf Eglingen.

 

Jeweils allen geehrten Personen und dem Musikverein Dunstelkingen sprach Bürgermeister Dirk Schabel seinen Dank und seine Anerkennung für ihre Leistungen und ihren Einsatz aus und lud am Ende der Veranstaltung zum Stehempfang ein.

 

Herbstempfang der Gemeinde Dischingen
Am Donnerstag, 30.11.2023 fand in der Egauhalle Dischingen der Herbstempfang der Gemeinde Dischingen statt. Musikalisch wurden die Gäste vom Musikverein Dunstelkingen begrüßt.
Vor der Ehrung der Sportlerinnen und Sportler, sowie der Personen, die sich um die Gemeinde besonders verdient gemacht haben, berichtete Bürgermeister Dirk Schabel über prägende Ereignisse und Entscheidungen in der Gemeinde aus dem Jahr 2023. Dabei ging er auf die Finanzlage der Gemeinde ein und das auf Grund dessen größere Baumaßnahmen wie die Gestaltung der Außenanlage im Kindergarten Frickingen oder der Sanierung der Elektrotechnik in der Egauhalle in einzelnen Bauabschnitten umgesetzt werden. Die Erschließung von 16 Bauplätzen zwischen 500 und 800 Quadratmetern des Baugebietes Brühl in Eglingen konnte abgeschlossen werden. Zudem berichtete er über die statischen Probleme im Heimatmuseum, den aktuellen Sachstand des Rathausneubaus, das weitere Vorgehen zum Breitbandausbau sowie den Ausbauwunsch der Härtsfeldmuseumsbahn bis zum Bahnhof Dischingen und den vom Gemeinderat verabschiedeten Kriterienkatalog für die Errichtung von Freiflächenphotovoltaikanlagen. Gegenstand seines Berichtes waren auch die personellen Engpässe im Bürger- und Standesamt im vergangenen Jahr sowie das aktuelle Programm der Volkshochschule. In seinem Bericht blickte er auch auf Themen, die im kommenden Jahr 2024 auf die Gemeinde Dischingen zukommen. Die Heimattage Baden-Württemberg, eine Veranstaltungsreihe des Landes, die das Verständnis der Heimat verstärken soll, bilden einen Schwerpunkt im neuen Jahr: Vom 03. bis 05.05.2024 werden die Baden-Württemberg-Tage in Dischingen stattfinden. An diesem Wochenende wir eine große Landesgewerbeschau, ein Wirtschaftstalk, ein Konzert mit „The Brassidents“ und den „Bätscher Buam, ein SWR1 Pop & Poesie in Concert, die SWR1- Pfännle Bühnenschau sowie Auftritte der Kabarettisten Heinrich del Core und Lachwerk Süd geboten sein.
Zudem berichtete er, dass die dringend notwendige Sanierung der Ortsdurchfahrt Hofen in 2024 umgesetzt werden soll. Des Weiteren wurde die Digitalisierung der Verwaltung angesprochen. In Zukunft wird die Anmeldung für einen Kindergartenplatz aller Kindergärten zentral online erfolgen und die Anmeldung zum Kinderferienprogramm ebenfalls nur noch online möglich sein. Die Verwaltung wird dazu rechtzeitig über das Nachrichtenblatt informieren. Bürgermeister Dirk Schabel sprach in persönlicher Art und Weise anschließend allen, die sich um die Weiterentwicklung der Gemeinde bemühen, seinen herzlichen Dank aus. Aufgelockert wurde der Herbstempfang durch die musikalische Begleitung des Musikvereins Dunstelkingen.

Sportlerehrung
Insgesamt 17 Vereinsmannschaften sowie 27 Einzelsportlerinnen und -sportler in vier Disziplinen konnte Bürgermeister Dirk Schabel für ihre herausragenden Erfolge im Jahr 2023 ehren. Er gratulierte ihnen hierzu von Herzen und betonte, dass die Gemeinde Dischingen sehr stolz auf die gezeigten Leistungen ist. Er dankte allen Trainerinnen und Trainern, Betreuungskräften und Vereinsvorständen für ihr Engagement und auch den Eltern und Familienangehörigen, welche die Sportlerinnen und Sportler unterstützen und fördern, für ihren Beistand. Ebenso bedankt sich Bürgermeister Dirk Schabel für die Spende bei der Heidenheimer Volksbank.
Mit den besten Wünschen für ein künftiges erfolgreiches Jahr ehrte er anschließend die bedeutenden Sportlerinnen und Sportler.

Ehrung von besonders engagierten ehrenamtlich tätigen Personen
Bürgermeister Dirk Schabel zeigte sich sehr erfreut, dass er erneut einige Bürger der Gemeinde Dischingen für herausragendes ehrenamtliches Engagement ehren durfte. Dieser Einsatz ist äußerst wertvoll, denn viele Bereiche in unserem gesellschaftlichen Leben würden ohne das Ehrenamt nicht funktionieren. So würdigte er das besondere Engagement von Monika Mai (Dischingen) und Martin Palatzky (Eglingen) für 10 Jahre Kommunalpolitik sowie Werner Koths (Ballmertshofen) für 20 Jahre Ortsvorsteher.

Tilo Meyer wurde im Rahmen des Herbstempfangs verabschiedet und Bürgermeister Dirk Schabel danke ihm für seine geleistete Arbeit in den letzten 25 Jahren als Museumsbetreuer. Er hat in den vergangenen Jahren sein organisatorisches und praktisches Geschick und sein fundiertes Wissen über das Leben unserer Vorfahren mit großem Engagement in die Museumsarbeit eingebracht. Zudem wurde Herrn Dr. Moeferdt für seine geleisteten Dienste im Heimatmuseum gedankt.

Bürgermeister Dirk Schabel würdigte auch das besondere ehrenamtliche Engagement von Pia Grinbold aus Eglingen. Sie unterstütz seit vielen Jahren die Eglinger Vereine und Kindergarten.
Ebenso wurden das Ehepaar Edeltraut und Johann Kohler aus Demmingen für ihr besonderes Engagement gewürdigt. Sie erhielten bereits 2022 den Kulturlandschaftspreis für den Sonderpreis „Kleindenkmale“ vom Schwäbischen Heimatbund in Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Stiftung Umwelt für die Renovierung der Herrgottsruhkapelle in Demmingen. Bürgermeister Dirk Schabel dankte ihnen ganz herzlich für dieses Engagement.

Im Anschluss wurden die Gewinner des Fotowettbewerbs „Heimatliebe – Ein Jahr zieht durch Dischingen“ geehrt. Die Kategorie Frühling gewann Jürgen Kaiser mit seinem Bild mit Blick vom Kellerberg auf die Dorfmitte Dischingen. Tobias Tettmann gewann die Kategorie Sommer mit seinem Bild Morgenröte am Härtsfeldsee.
Ihr Bild mit Blick von der Prinzenmühle auf Dunstelkingen von Stefanie Herrmann gewann in der Kategorie Herbst und die Kategorie Winter gewann Tobias Engel durch sein Bild mit Blick vom Eglinger Keller auf Eglingen.

Jeweils allen geehrten Personen und dem Musikverein Dunstelkingen sprach Bürgermeister Dirk Schabel seinen Dank und seine Anerkennung für ihre Leistungen und ihren Einsatz aus und lud am Ende der Veranstaltung zum Stehempfang ein.

 

 

 

Zurück