Selbstablesung Wasserzählerstand

Zur Erstellung der Wassergebühren-/Abwassergebührenabrechnung für das Jahr 2017 bitten wir Sie uns den Zählerstand Ihres Wasserzählers mitzuteilen. Bitte lesen Sie die Wasseruhr ab und tragen Sie den Zählerstand und das Ablesedatum in den Antwortbrief ein, welchen Sie in den nächsten Tagen erhalten. Der Antwortbrief sollte bis Ende des Jahres zurückgesandt werden (Briefkasten Rathaus Dischingen oder Ortschaftsverwaltungen). Die Ablesung kann auch über das Internet erfolgen (Online Formular für E-Mail oder PDF-Dokument zum Ausdrucken unter www.dischingen.de).

Sie können den Zählerstand auch formlos per E-Mail an busch@dischingen.de oder Telefax 07327/81-42 durchgeben. Bitte vergessen Sie dabei nicht die Zählernummer, Ihren Namen und die Bezeichnung der Abnahmestelle.

Sofern uns Ihr Zählerstand nicht rechtzeitig vorliegt, setzen wir Ihr Einverständnis voraus, dass für die Abrechnung der Verbrauch von uns geschätzt wird (vgl. § 23 Absatz 2 Wasserversorgungssatzung).

Sollten sich Änderungen bei der Niederschlagswassergebühr ergeben, bitten wir um Vorlage eines neuen Fragebogens zu den versiegelten Flächen Ihres Grundstücks. Das Formular erhalten Sie im Steueramt und auch unter www.dischingen.de. Maßgebend für die Flächenberechnung ist der Zustand zu Beginn des Veranlagungszeitraumes, d.h. der 1. Januar (siehe § 40a Abwassersatzung). Ändert sich die Größe oder der Versiegelungsgrad des Grundstücks um mehr als 10m², ist die Änderung der Gemeinde anzuzeigen (§ 46 Absatz 5 Abwassersatzung).

Wichtige Hinweise zum Wasserverbrauch finden Sie unter "Wasserverbrauch Informationen".

Gemeindeverwaltung Dischingen

 

Zurück